Google Analytics in WordPress integrieren

Google Analytics in WordPress verwendenUm das mächtige Analystool Google Analytics aus dem Hause Google sauber in WordPress zu integrieren, baut man dieses am besten in die functions.php im Theme-Ordner von WordPress ein. Mit folgendem Code wird Google Analytics im Footer deiner WordPress-Installation eingefügt. Zusätzlich werden eingeloggte User nicht vom Tool getrackt.

// Google Analytics + Deaktivierung für eingeloggte User
add_action('wp_footer', 'ga');
function ga() {
   if ( !is_user_logged_in() ) { // not for logged in users
?>
	<script type="text/javascript">

	  var _gaq = _gaq || [];
	  _gaq.push(['_setAccount', 'Deine-ID']);
	  _gaq.push(['_gat._anonymizeIp']);
	  _gaq.push(['_trackPageview']);

	  (function() {
		var ga = document.createElement('script'); ga.type = 'text/javascript'; ga.async = true;
		ga.src = ('https:' == document.location.protocol ? 'https://ssl' : 'http://www') + '.google-analytics.com/ga.js';
		var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
		})();

	</script>
<?php
   }
}

Deaktivierung von Google Analytics im Vorschau-Modus

Sollen lediglich die Zugriffe auf die Website im Vorschau-Modus nicht in die Statistik einfließen, kann mit dem Conditonal Tag is_preview() gearbeitet werden:

<!--?php  if( !is_preview())
{   # Google Analytics Code # }
?-->

Wer mehr über Google Analytics erfahren möchte, sollte hier vorbeischauen: Das ultimative Google Analytics Handbuch auf Deutsch.

Schreibe einen Kommentar

Required fields are marked *.